Neu an der btk: Studenten werden vom ADC ausgezeichnet

[vc_row][vc_column width=“2/3″][vc_single_image image=“6909″ img_size=“full“][/vc_column][vc_column width=“1/3″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“2/3″][vc_column_text]

ADC ist die Abkürzung für Art Directors Club für Deutschland e.V. Ein ordentlich eingetragener Verein, in dem sich führende Kreative zusammengeschlossen haben. Dazu gehört auch die aktive Förderung des kreativen Nachwuchses. Studierende der btk konnten sich über verschiedene Auszeichnungen freuen.

Ausgezeichnet wurde für Ihre Semesterarbeit im Fach Fotografie Lea Günnemann mit dem Bronze-Nagel für ihre Arbeit „The Last Rep“. Ebenfalls ausgezeichnet wurde Vera Bitterer, ebenfalls Fotografie. Auch zwei Studierende aus dem Bereich Motion Design wurden ausgezeichnet. Der Bronze-Nagel ging an das Team Birk Reddehase und den ersten Incoming Student der btk in Hamburg, Leopold von der Gönna.

Ihr wollt mehr über den ADC und die Auszeichnungen lernen oder euch die Arbeiten ansehen? Dann klickt hier.

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/3″][/vc_column][/vc_row]

Benachrichtige Deine Freunde über diese Veranstaltung.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Sei bei der nächsten Veranstaltung dabei!

Melde Dich ganz unverbindlich bei uns und erfahre mehr über alle Angebote.